Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Nutzung dieses Internetangebots und für alle daraus resultierenden vertraglichen Beziehungen.

Vertragspartner

Diese Internetseite und deren Betreiber vermittelt lediglich Fahrkarten, Tickets, Eintrittskarten oder andere angebotene Dienstleistungen im Auftrag bzw. im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters.

Verantwortlicher Vertragspartner für die Erbringung und Erfüllung der vermittelten Veranstalterleistung ist der jeweilige Veranstalter. Durch die Kartenbestellung und den Kauf der Fahrkarten und Tickets kommt das auf die Erbringung der vermittelten Leistung gerichtete Vertragsverhältnis direkt zwischen dem Kunden und dem Veranstalter zustande.
Veranstalter (Silvester ClubBoat): Springer & Müller Bordgastronomie GmbH, Hafenstrasse 8, 78462 Konstanz. Handelsregister: HRB 721850

 Vertragsabschluss / Bestellung

Das Angebot zum Vertragsabschluss seitens des Kunden erfolgt durch die korrekte Eingabe und Absendung seiner Adresse sowie die korrekte Eingabe und Absendung aller notwendigen Daten zur Kartenbestellung. Bei Bestellungen mit Vorauskasse ist eine rechtzeitige Zahlungsabwicklung Vorraussetzung.  Die Bestellbestätigungen sind umgehend zu überprüfen. Erkennbare Abweichungen von der Bestellung sind umgehend schriftlich (per Email) geltend zu machen.

Der Kunde hat bezüglich der gebuchten Veranstaltung kein zweiwöchiges Widerrufsrecht oder Rückgaberecht!

ClubBoat.de ist darum bemüht, den Betrieb ihrer Websites, soweit dies technisch möglich ist, frei von Funktionsstörungen zu halten. Sollte es wider Erwarten dennoch zu technischen Fehlfunktionen kommen, ist ein Vertragsabschluß während der Dauer der Störung ausgeschlossen.

Ticketing (Ticket Erwerb)

Der Kunde hat sicherzustellen, dass das gewählte Zahlungsmittel über ein ausreichendes Limit für seine Käufe verfügt und nicht gesperrt ist. Zu beachten sind die von den Herausgebern der Zahlungsmittel festgelegten Maximalbeträge pro Transaktion und Zeitfenster.

Alle E-Tickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Sie gelten nur in Verbindung mit einem dem Kontrollpersonal vorzuweisenden und auf die reisende Person lautenden, gültigen amtlichen Ausweis (Reisepass oder Identitätskarte).

Es liegt ausschliesslich in der Verantwortung des Ticketkäufers, Bestellungen von Tickets rechtzeitig vor dem Datum der Veranstaltung über den Webshop (nachfolgend “Online-Bestellung”) aufzugeben.

Die dem Ticketkäufer mitgeteilten Zugangsdaten sind für die persönliche Verwendung durch den Ticketkäufer bestimmt und vertraulich zu behandeln. Sämtliche über das Online-Konto getätigten Online-Bestellungen werden dem Ticketkäufer als Online-Kontoinhaber zugerechnet und sind für ihn verbindlich.

Der Veranstalter ist berechtigt, Tickets zu personalisieren. Dazu können die Personalien der berechtigten Person auf das Ticket aufgedruckt werden. Ausschliesslich die auf dem Ticket namentlich erwähnte Person erhält Zutritt zur gebuchten Veranstaltung. Bucht ein Käufer Tickets für mehrere Personen, hat er dafür zu sorgen, dass die Personalien aller Personen vollständig und wahrheitsgemäss gemacht werden. Er haften für die korrekte Verteilung der Tickets.

E-Tickets, welche im Ticketshop gekauft werden, können ausgedruckt werden. Der Ausdruck muss dem Kontrollpersonal vollständig und im Format A4 vorgewiesen werden können.

Der Ticketkäufer ist verpflichtet, die Tickets unmittelbar nach Erhalt zu prüfen. Bei personalisierten Tickets ist der Ticketverkäufer insbesondere verpflichtet zu prüfen, ob die aufgedruckten personalisierten Angaben korrekt aufgedruckt sind. Beschädigungen der Tickets oder Abweichungen der postalisch oder elektronisch zugestellten Tickets von den bestellten Tickets hat der Ticketkäufer uns innerhalb von 3 Werktagen anzuzeigen.

Der Ticketkäufer ist für die sichere Verwahrung der Tickets bis zur Veranstaltung verantwortlich. Der Ersatz beschädigter oder verlorener Tickets ist ausgeschlossen.

Die Zustellung bzw. der Versand des Tickets erfolgt je nach Wahl des Ticketkäufers beim Bestellvorgang.

Das nach Eingang der Zahlung über den mit der Bestellbestätigung mitgeteilten Link zugängliche Ticket druckt der Ticketkäufer in unveränderter Grösse mit geeignetem Drucker auf ein weisses Papier der Grösse DIN A4 aus. Die Tickets sind nur gültig mit der dazugehörigen Quittung und einem Ausweis zur Identifikation. (Siehe Bedingungen TicketPay)

Für jedes gekaufte Ticket erhält der Ticketkäufer nur eine Zutrittsberechtigung. Jegliche Vervielfältigung, Kopie, Veränderung oder Nachahmung des Tickets und jede elektronische Weiterverbreitung der entsprechenden PDF-Datei ist ausdrücklich untersagt und kann zur Anzeige gebracht werden. Bei Verlust oder Beschädigung des Tickets darf der Ticketkäufer das Ticket jedoch erneut ausdrucken, wobei er sich der Möglichkeit der Verweigerung des Zugangs zur Veranstaltung bei Vorliegen der Umstände bewusst ist.
Der Ticketkäufer ist sich bewusst, dass die Sperrung des Tickets nicht möglich ist.
Der Veranstalter kann den Zutritt zur Veranstaltung verweigern, wenn mehrere Ausdrucke, Vervielfältigungen, Kopien oder Nachahmungen eines Tickets im Umlauf sind. Wird ein Inhaber eines Tickets aus diesem Grund anlässlich der Zugangskontrolle abgewiesen, besteht kein Anspruch auf Erstattung des Entgelts.

Der Ticketkäufer anerkennt, dass es in seinem eigenen Verantwortungs- und Risikobereich liegt, über sämtliche technischen Einrichtungen zu verfügen, die für den Empfang des Mobile Tickets erforderlich sind.

Jeglicher Handel mit erworbenen Tickets, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, ist untersagt.

Die über die Verkaufskanäle zugänglichen bzw. dort ausgewiesenen oder mitgeteilten Preise für Tickets verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer (wo anwendbar).

Der Veranstalter entscheidet alleine, ob und zu welchen Konditionen personalisierte Tickets auf eine andere Person umgeschrieben werden dürfen. Wird ein Umschreiben erlaubt, kann immer nur der Erstkäufer Tickets umschreiben lassen. (Sieje dazu Punkt „Name-Change“)

Mit dem Ticketkauf oder bei Inanspruchnahme der Leistungen des Veranstalters akzeptiert der Ticketkäufer zusätzlich zu diesen AGB die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, Nutzungsbedingungen oder Vertragsbedingungen des Veranstalters. Diese sind beim jeweiligen Veranstalter erhältlich.

Der Ticketkäufer anerkennt mit dem Erwerb des Tickets die Sicherheits-, Zutritts-, Alters- und sonstigen Durchführungsvorschriften des jeweiligen Veranstalters und nimmt zur Kenntnis, dass er bei der Nichteinhaltung dieser Vorschriften von der Veranstaltung entschädigungslos ausgeschlossen werden kann. Die anwendbaren Vorschriften sind beim jeweiligen Veranstalter erhältlich. (Siehe auch Punkt Veranstaltung)

Preise und Gebühren

Die angegebenen Preise für die Fahrkarten im Online-Verkauf auf dieser Seite sind inklusive aller Steuern, wenn nicht anders vermerkt. Bei einigen Vorverkaufstellen fällt pro Bestellvorgang bzw. Kauf eine Vorverkaufsgebühr an. (Auf die Vorverkaufsgebühr haben wir keinen Einfluss, sie beinhaltet auch die Bankgebühren / Transaktionskosten des Zahlungsabwickler)

Die Onlinebestellung werden i.d.R über Drittanbieter abgewickelt. Es werden weitere Gebühren für die Abwicklung berechnet  (je nach Kreditkarte oder Zahlungsart).
Hier ist eine Rückgabe, Rückerstattung, Stornierung nicht möglich.
Bitte beachten Sie die gesonderten Bedingungen von TicketPay, TicketCorner und PayPal.

Rückerstattung / Stornierung:

Entsprechend dem Fernabsatzgesetz zu Freizeitdienstleistungen ist ein Rücktritt vom Vertrag grundsätzlich ausgeschlossen.
Ein Rücktritt des Kunden vom Vertrag sowie eine daraus resultierende Rückgabe von Fahrkarten (Tickets) ist nur bei Absage der Veranstaltung oder Terminverlegung möglich. In diesen Fällen muss der Kunde die Eintrittskarten (oder Online Voucher) , spätestens jedoch bis 14 Tage nach dem ursprünglichen Veranstaltungstermin an den Veranstalter zurücksenden. Der Kunde erhält die Erstattung des vollen Ticketpreises, sofern die Original-Eintrittskarten (keine Kopien) dem Veranstalter vorgelegt werden und diese auch über diese Internetseite bestellt wurden. Bei Verlust der Eintrittskarten ist keine Rückerstattung möglich. (Online-Tickets können bei Verlust noch einmal über den Ticket-Anbieter (TicketPay.de) per E-Mail angefordert werden).

Name-Change:

Vom Veranstalter ausgestellte Online-Voucher (E-Tickets) können auf Wunsch kostenfrei auf andere Teilnehmer/Kunden umgeschrieben werden. Senden Sie bitte hierzu eine Mail an: info(at)Clubboat.de
Ticketübertragungen (Name Change) sind nur mit Zustimmung vom Veranstalter möglich.

Lieferung / Ticketversand

Die Lieferung der bestellten Fahrkarten und Tickets erfolgt auf Kosten und Risiko des Bestellers. Der Zeitpunkt der Lieferung ist abhängig von der jeweiligen Zustelloption und Zahlungsart. In den meisten Fällen übermitteln wir die Tickets elektronisch per E-Mail und Download.

Veranstaltung

Der Besucher verpflichtet sich, das Jugendschutzgesetz (JuSchG) zu beachten. Zur Einhaltung der Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes ist das Sicherheitspersonal
verpflichtet, am Einlass Ausweiskontrollen durchzuführen, um das Lebensalter der Gäste zu überprüfen.
1. Gästen unter 18 Jahren ist der Zutritt generell nicht gestattet
bestehende Ausnahmeregelungen werden gesondert bekannt gegeben.
2. Jeder Besucher verpflichtet sich, das Nichtraucherschutzgesetz zu beachten.
3. Das Mitführen von Drogen jeglicher Art ist strengstens untersagt. Das Auffinden von Betäubungsmitteln führt zum Platzverweis und wird zudem mit einer sofortigen Strafanzeige geahndet. Ein Anspruch auf die Erstattung des Eintrittspreises besteht nicht.
4. Das Mitführen von Waffen, gleich welcher Art, sowie brennbarer und explosiver Stoffe istverboten.
5. Das Mitbringen und der Verzehr eigener Speisen und Getränke ist untersagt.
6. Stark alkoholisierten oder berauschten Personen kann der Zutritt untersagt werden.
7. Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leiste. Generell behält sich der Veranstalter das Hausrecht vor und kann einzelnen Besuchern ohne Angabe von Gründen den Einlass verweigern. Dies gilt nicht ausschließlich aber insbesondere für stark alkoholisierte oder sonst wie berauschte Personen.

Der Besucher stellt ClubBoat.de / den Veranstalter von jeglichen Schadenersatzansprüchen aus Körperschäden, insbesondere Hörschäden die aus einem Besuch resultieren zu jeder Zeit frei. Das Betreten der Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr.

Sofern ein Ticketvorverkauf stattgefunden hat liegt hierbei kein Fernabsatzvertrag im Sinne des § 312 b Abs. 3 Nr.6 BGB vor. Dies bedeutet, dass Eintrittskarten von Umtausch und Rücknahme ausgeschlossen sind. Jede/r Bestellung/Kauf von Eintrittskarten ist damit verbindlich.

Beim Verlassen (auch vorübergehend) erlischt die Zugangsberechtigung. Ggf. muss der Eintrittspreis neu entrichtet werden.

Wer mutwillig Einrichtungsgegenstände oder Dekorationen zerstört, erhält sofortiges Hausverbot und haftet für den verursachten Schaden.

Das Verteilen von Handzetteln und Flugblättern sowie Plakatieren ist verboten. Wird dies ohne Erlaubnis durchgeführt, so wird der Aufwand für die Beseitigung/Reinigung dem Verursacher in Rechnung gestellt. Das gilt ebenso für den Parkplatz.

Ein Sitzplatzanspruch besteht nicht.

Die Haftung für den Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Kleidungsstücke, welche nicht an der Garderobe abgegeben wurden, wird ausgeschlossen.

Fotografie auf Veranstaltungen

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erklären sich alle Besucher und Teilnehmer ausdrücklich damit einverstanden, dass der Veranstalter oder von diesem beauftragte Personen während der Veranstaltung Fotos oder Videos erstellen, auf denen die Teilnehmer abgebildet sein können.  Die erstellten Fotos und Videos dienen ausschließlich zur Dokumentation und Berichterstattung über die Veranstaltung sowie zur Bewerbung zukünftiger Veranstaltungen des Veranstalters.
Persönlichkeitsrechte: Der Veranstalter verpflichtet sich, die Persönlichkeitsrechte der abgebildeten Personen gemäß den gesetzlichen Vorschriften zu respektieren. Sollte dennoch eine Person mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sein, kann sie sich schriftlich an den Veranstalter wenden, um eine Entfernung des betreffenden Bildmaterials zu beantragen.
Urheberrechte: Alle entstandenen Bilder und Videos sind Eigentum des Veranstalters. Die Verwendung der Fotos und Videos durch Teilnehmer oder Dritte zu kommerziellen Zwecken ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Veranstalters untersagt.
Einwilligung: Mit der Teilnahme an der Veranstaltung erteilen die Teilnehmer dem Veranstalter das unwiderrufliche Recht, die erstellten Fotos und Videos zeitlich, örtlich und inhaltlich uneingeschränkt zu nutzen und zu veröffentlichen.
Verwendung der Bilder: Die Fotos und Videos können auf der Website des Veranstalters, in sozialen Medien, in Werbematerialien, Pressemitteilungen und in anderen Publikationen veröffentlicht werden.
Verantwortung des Veranstalters: Der Veranstalter trägt keine Verantwortung für die Verwendung der Bilder durch Dritte, sofern diese nicht im Rahmen der Veranstaltungsberichterstattung oder Veranstaltungswerbung vom Veranstalter autorisiert wurden.
Haftungsausschluss: Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch die Verwendung der Bilder oder Videos entstehen könnten, sofern diese nicht auf grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Veranstalters zurückzuführen sind.
Widerruf der Einwilligung: Teilnehmer, die ihre Einwilligung zur Fotografie widerrufen möchten, können dies schriftlich vor Beginn der Veranstaltung beim Veranstalter mitteilen oder es gegenüber dem Fotografen äussern. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass dies gegebenenfalls mit einer eingeschränkten Teilnahme an der Veranstaltung verbunden sein kann.

Mit der Teilnahme an der Veranstaltung akzeptieren die Teilnehmer diese AGB zur Fotografie auf Veranstaltungen und erklären sich mit den genannten Bedingungen einverstanden.

Datensicherheit

Alle vom Kunden eingegebenen Daten (Adressdaten, E-Mails, etc.) sowie die IP-Adresse werden vertraulich behandelt. Die vom Kunden übermittelten Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, sofern die Daten nicht zur Auftragserfüllung seitens der Vertragspartner benötigt werden.
Die Behandlung der Daten erfolgt im Rahmen des Datenschutzgesetzes und Daten werden nur an den beteiligten Veranstalter weitergegeben.
Zahlungen werden soweit möglich über autorisierte Zahlungspartner abgewickelt. Siehe auch unsere Datenschutzerklärung

Gewährleistung

Dem Kunden stehen gegenüber dieser Internetseite die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche zu. Die Haftung von ClubCruise.de auf Schadensersatz aus vertraglichen, vertragsähnlichen, deliktischen oder sonstigen Rechtsgründen wird ausgeschlossen; dies gilt nicht, wenn es um die Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit geht oder die Verletzung auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten handelt. Unberührt bleiben ferner sonstige gesetzlich zwingend vorgesehenen Haftungsansprüche.

Soweit uns Informationen über abgesagte oder geänderte Veranstaltungstermine zur Verfügung stehen, werden die Kunden von uns unverzüglich informiert, sofern diese bei der Bestellung eine gültige E-Mail-Adresse eingegeben haben.

Gewährleistungsansprüche bezüglich der Erbringung der von dieser Internetseite im Namen der jeweiligen Veranstalter vermittelten Veranstaltungsleistungen bestehen nur gegenüber dem jeweiligen Veranstalter. Der Kunde ist verpflichtet, unverzüglich nach Lieferung der Eintrittskarten diese auf Richtigkeit und Vollständigkeit (insbesondere Veranstaltung, Datum, Uhrzeit, Preis und Anzahl der Tickets) zu überprüfen und Reklamationen innerhalb von 5 Arbeitstagen an uns schriftlich per E-Mail, Fax oder Post mitzuteilen. Für den Fall, dass von den bestellten Fahrkarten / Tickets Kopien auftauchen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Besitzern der Kopien bzw. dem Besitzer des unbefugt vervielfältigten Tickets / Fahrkarte den Zugang zu der Veranstaltung zu verweigern. Weiterhin behält sich der Veranstalter das Recht vor, von dem Kartenkäufer, dessen Ticket aufgrund seines Verschuldens unberechtigt vervielfältigt wurde, die Zahlung des Gesamtwertes der vervielfältigten Tickets zu verlangen. Der Veranstalter trägt keine Verantwortung für durch unbefugte Vervielfältigung oder Missbrauch dieses Tickets verursachte Unannehmlichkeiten.

Aufgrund von höherer Gewalt und dem Veranstalter nicht zu vertretenden Ereignisse können Fahrplan, Abfahrtszeiten und Programmabläufe geändert werden. Der Veranstalter und Leistungsträger behalten sich das Recht vor, Leistungen und Programmabläufe zu ändern. Bei Wegfall kompletter Leistungssegmente verpflichten sich der Veranstalter und die Leistungsträger (Schiffsbetriebe, Catering Service, Künstleragentur, etc.) bestmögliche Ersatzleistungen zu erbringen.

In jedem Fall übernehmen wir keine Haftung für Anfahrts-, Hotel- oder ähnliche Kosten in Zusammenhang mit abgesagten, verschobenen oder verlegten Veranstaltungen.
Ein Ersatz für nicht oder nur teilweise in Anspruch genommene Leistungen (z.B. durch Zuspätkommende Gäste) oder auch für abhanden gekommene Karten kann nicht geleistet werden.

An Bord des Schiffes gelten die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen der Bodensee Schiffsbetriebe. (www.bsb-online.de)
Der Kapitän und der Veranstalter behalten sich das Recht vor, Personen, die ein Sicherheitsrisiko darstellen, den Zutritt zu verweigern oder gegen Schadensersatz von Bord zu schaffen.
Es dürfen aus Sicherheitsgründen KEINE Feuerwerkskörper mit auf das Schiff gebracht werden.
Es gilt in allen geschlossenen Räumen auf dem Schiff ein Rauchverbot.
Personen unter 18 Jahren sind auf Grund von Jugendschutzbestimmungen zu dieser Veranstaltung nicht zugelassen.

Datenschutz

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzbestimmungen

 

Rechtsart

Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Nutzer findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Nutzer seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag, soweit gesetzlich zulässig, ist der Sitz von Bodensee-News.de

Schlussbestimmungen

Sollten Teile dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit des Vertrages oder der restlichen Geschäftsbedingungen nicht berührt. Gerichtsstand ist ausschließlich der Sitz des Veranstalters , sofern der Kunde Vollkaufmann oder eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist.